Opus 177 Lemu/ Finnland

Überarbeitung und Instandsetzung der pneumatischen Kangasalan-Orgel, 1947

Die Orgel in Lemu wurde kurz nach dem zweiten Weltkrieg von der finnischen Orgelbaufirma Kangasalan als pneumatisches Taschenladeninstrument (Auslasssystem mit Ladenbälgchen, ähnlich den Pitman-Laden) erbaut.
Die Orgel befand sich in 2010 in einem nahezu nicht mehr spielbaren Zustand. Viele Windladenbälgchen waren kaputt, die äußerst empfindlichen Steuermembranen im Spieltisch dito, die Registereinschaltung funktionierte nicht mehr zuverlässig...
Dies hatte jede Menge nicht mehr funktionierender Töne, Koppeln, etc. zur Folge.

 

Als die Orgel erbaut wurde, war die neobarocke Begeisterungswelle in Finnland noch nicht vollständig angekommen; das Instrument weist eine durchaus interessante Disposition auf, die allerdings im starken Kontrast zum eher bescheidenen Äußeren der Orgel steht.

Rein pneumatische Orgeln sind in Norddeutschland rar gesät; umso mehr Freude hat es uns bereitet, wieder an einer pneumatischen Orgel zu arbeiten und dieses spannende System zum Leben zu erwecken. Selbstverständlich wurden auch die Windanlage und die Pfeifen sorgfältig überarbeitet bzw. intoniert.

Disposition: [52 KB]